OH GOD ; I TRIED ; AM I LOST IN YOUR EYES ?

hi Leute, der schreiber dieses blogs ist nicht mehr am leben, aber ich lasse hier vielleicht ab und an mal was durchblicken. abgesehen davon lasse ich aber alle seine posts usw. unangetastet.
ich vermisse dich, nic. in liebe, bones.

Dienstag, 15. Mai 2012

Wie Hänsel seiner Gretel nachlief.

Nachdem ich irgendwann gestern Nacht von einem meiner ziellosen Spaziergänge zurück zur Wohnung gekommen bin, war Letty bereits in ihrem Bett gewesen. Ob sie geschlafen hat, weiß ich nicht - ich zumindest habe noch Ewigkeiten wach gelegen. Eigentlich streiten meine kleine Schwester und ich uns nie. Sie ist nicht wie gewöhnliche Zwölfjährige. Letty ist sonderbegabt, schon in der neunten Klasse und wirklich unglaublich vernünftig. Manchmal kommt es mir vor, als hätten sie und meine Mutter, die leider in vielen Punkten als eine solche versagt, Rollen getauscht. Letty ließt keine Kinderbücher, sondern Fremdwörterduden. Letty spielt nicht mit Kuscheltieren, sondern näht sich selbst Klamotten. Es ist wirklich erstaunlich, was dieses Mädchen alles kann.

Genau so gut kann sie in mich hineinsehen. Ich wage zu behaupten, dass es keinen Menschen auf der Welt gibt, nicht einmal meine Exfreundin, die mich so gut versteht, wie sie. Dabei müssen wir nicht viel miteinander reden - wir tuen es, natürlich, aber es ist im Grund genommen unnötig. Wir verstehen uns blind.
Vielleicht wusste ich deshalb, dass sie mir etwas verheimlicht hatte, seit ich wieder da war. Als sie dann in mein Zimmer kam und mir gestand, was sie in meiner Abwesenheit getan hatte, traf es mich also nur halbwegs unvorbereitet.
Noch nie habe ich die Entscheidung meiner kleinen Schwester so angezweifelt, wie jetzt. Beim Aufstehen überlege ich immer noch, ob ich dankbar oder wütend sein soll. Auf der einen Seite hat sie mich vielleicht von meinem ewig währenden Elend erlöst - hat vielleicht dafür gesorgt, dass Cilli nie wieder anruft und ich sie irgendwann vergessen kann.
Aber das will ich eigentlich nicht. Diesem Mädchen bin ich bedingungslos verfallen, ich würde alles für sie tun, deshalb lasse ich mich von ihr hinhalten, deshalb lasse ich mit mir spielen. Es ist kein schönes Spiel, aber erträglich, wenn ich weiß, dass sie dadurch zufriedener wird. Wenn ich weiß, dass ich dadurch in ihren Gedanken und in ihrem Herzen bleibe, egal, wo wir sind. Sie gibt mir das Gefühl, wirklich gebraucht zu werden.
Ob Cilli mich liebt, weiß ich nicht. Und ich weiß nicht, ob das, was ich für sie empfinde, Liebe ist.

Aber dass ich Letty liebe, dessen bin ich mir sicher. Als ich in die Küche komme, sitzt sie dort, vor ihr eine Scheibe Brot, die sie gerade essen will. Ich nehme ihr gegenüber Platz, doch sie steht auf und räumt ihre Sachen weg. Bevor sie geht, bleibt sie plötzlich im Türrahmen stehen. Ihre Stimme klingt tonlos, als sie mich fragt, warum ich sie nicht aufhalte. Ich zucke nur mit den Schultern. Ich wollte mich ihr nicht aufdrängen.
Letty dreht sich zu mir um, unter ihrem Blick wird mir unbehaglich. Minutenlang starren wir einander an, dann entschuldige ich mich schließlich dafür, dass ich sie nach ihrer Beichte hab stehen lassen. Ich sage ihr, dass meine Reaktion zu heftig war, und sie nickt kühl.
Sie nimmt meine Entschuldigung an - aber verzeihen wird sie mir erst, wenn ich tatsächlich nie wieder mit Cilli rede. Das muss sie nicht sagen, aber es ist klar, als die Tür ihres Zimmers hinter ihr ins Schloss fällt.
Ich senke den Blick und starre auf mein Frühstück.
Mir ist der Appetit vergangen.

Ich kann mich noch nicht zwischen meiner Schwester, meiner Sehnsucht und dem Tod entscheiden.

Kommentare:

  1. Leider kann ich mich nur zu gut in Cilli versetzen. Vor einem halben Jahr war ich noch genau so und das ist einfach nur verdammt egoistisch!
    Es gab da jemanden, der war genau wie du, ich konnte ihn haben, wann ich wollte, ich konnte mir alles erlauben.
    Aber gut habe ich mich damit nicht gefühlt. Irgendwann tat ich den Schritt und wir sind immer noch zusammen.
    Ja, ich kann Cillis Handlung nachvollziehen, denn ich wollte auch immer umbedingt meine Freiheit behalten und auf der anderen Seite mag ich es nicht, welches Spiel sie mit dir spielt. Irgendwann muss das aufhören, das habe selbst ich irgendwann begriffen.

    Es macht mich unglaublich traurig zu lesen, wie unglücklich du ihr verfallen bist, wie sehr sie dich in der Hand und es macht mich wütend, weil mir dadurch wirklich bewusst wird, wie egoistisch und scheiße ich war...

    Und deine Schwester bewundere ich, sie muss eine wundervolle kleine Schwester sein!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. erstmal danke für dein Kommentar!
    Ich denke auch du kannst mega stolz auf deine kleine Schwester sein.
    allerdings bin ich, wie du ein bisschen hin und her gerissen. Theoretisch bist du alt genug um selbst zu entscheiden was für dich richtig und was falsch ist und sie sollte sich da nicht so extrem einmischen.
    Allgemein denke ich jedoch du solltest ihr einfach dankbar sein dass sie dir diese Entscheidung genommen hat und es einfach jetzt so hinnehmen. Was du daraus machst, liegt ja immer noch in deiner Hand :)

    AntwortenLöschen
  3. oh was für ein toller blog!
    warum habe ich den erst jetzt gefunden :)?

    <3 mary

    AntwortenLöschen
  4. kenn ich leider nur zu gut, wenn man noch an einer person hängt, die man längst vergessen sollte...deine schwester ist echt bewundernswert, aber ich kann dich natürlich auch verstehen...alles braucht nun mal seine zeit, aber wenn jemand hinter dir steht, so wie deine schwester, dann schaffst du es!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe grade erst deinen kommentar gelesen, wirklich, vielen, vielen dank!
      deine kommentare sind immer so aufbauend, ich weiß, wie es ist, wenn man es nicht leicht hat, aber mit so lieben worten kann ich es echt schaffen und du schaffst das sowieso, davon bin ich überzeugt!

      Löschen
  5. Aber du darfst aber nicht dir die ganze schuld geben. höchstens einen teil. aber du bist es nie allein!

    c: ja, seit gesten geht es mir wieder ein wenig besser. Bei dir auch?
    Jetzt sind es aber nurnoch 4 Tage, die wir zeit haben.. & ich muss noch 2 referate machen.. geiles Wochenende...


    -Entscheide dich für deine Schwester.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das kann ich nachvollziehen.
    Wenn es dir hilft...

    Ja, natürlich. ;)

    Ich kann mich den anderen nur anschließen. Letty muss eine zauberhafte Schwester sein und ich würde mich um jeden Preis für sie entscheiden. Deine Schwester bleibt dein Leben lang deine Schwester. Cilli wird dich irgendwann fallen lassen, weil sie dich nicht mehr braucht. Das klingt hart, aber irgendwann findet sie jemand neuen, den sie in der Hand hat und zu dem sie nur dann kommt, wenn sich jemand ihre Sorgen anhören soll.
    Und Letty hat es doch wirklich nur gut gemeint. Sie kann es sicher auch nicht mehr mit ansehen, wie Cilli mit dir umgeht. Sei ihr nicht böse. Du hättest es nie getan, aber sie hat dir die Entscheidung abgenommen und vielleicht, eventuell, ist es besser so.
    Ich weiß, dass du sehr an ihr hängst, aber auf Dauer wirst du mit diesem hin und her auch nicht glücklich, verstehst du? Und es geht jetzt wirklich erst einmal darum, dass du gesund wirst! Das ist das Wichtigste.

    AntwortenLöschen
  7. ich nehme schon seit ein paar wochen an deinem leben teil, insofern dein blog mir das erlaubt. ich denke dass du sehr viel glück gehabt hast mit deiner bezaubernden kleinen schwester. du solltest dich selber nicht so unter druck setzen, ich glaube kaum, dass du dich unbedingt für jemanden entscheiden musst. deine schwester scheint schon sehr erwachsen zu sein für ihr alter, von daher glaube ich, dass sie versteht, wenn du dich für/gegen niemanden entscheiden willst. habe vertrauen in dich selber. du wirst schon das richtige tun. allerliebstes elsa

    AntwortenLöschen
  8. wahrscheinlich wird es noch dauern, bis du weißt was du wirklich willst. doch ich hoffe, dass du uns noch lange auf er erde erhalten bleibst.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für dein Gutsprechen voll all den versagten Dingen, die ich bis jetzt getan habe :) Mh, ja, nichts essen da bin ich viel zu schwach für :P Ich komm mir sowieso total Banane vor, wenn ich hier blogge und die anderen Mädels sehe, wie toll die abnehmen und sowas.. Naja, muss ich wohl durch und mir an meine eigene Nase fassen, warum das alles nicht klappt. Aber bei dir ist es die Hauptsache, dass es dir gut geht und das kannst nur du selber entscheiden, wen du dafür brauchst. Vielleicht solltest du einfach mal ausprobieren, ohne Cilli zu leben und abwarten, ob sich bei dir was tut.

    Aller liebste Grüße
    Ewa

    AntwortenLöschen
  10. Mir wird nichts anderes übrig bleiben außer so gut es geht stark zu bleiben. Komplett aufgeben war noch nie mein Ding sonst wäre ich jetzt wohl nicht mehr hier. Ich weiß nur nicht wie lange ich das noch aushalten will. Mir fehlt langsam die Kraft.

    Glaubst du wirklich das der Vorfall eine große Katastrophe auslöst?

    Wie lange warst du eigentlich mit Cilli zusammen?

    Kannst du dir vorstellen wie schlecht ich mich fühle? Ich bin körperlich gesund und heule die ganze Zeit rum. Du bist krank und bist wahrscheinlich noch stärker als manche anderen hier.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen