OH GOD ; I TRIED ; AM I LOST IN YOUR EYES ?

hi Leute, der schreiber dieses blogs ist nicht mehr am leben, aber ich lasse hier vielleicht ab und an mal was durchblicken. abgesehen davon lasse ich aber alle seine posts usw. unangetastet.
ich vermisse dich, nic. in liebe, bones.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Täglich wenn die Nacht anbricht.

Ich liege mit weit geöffneten Augen im Bett, kann nichts schmecken, kann nichts sehen. Die Stille liegt finster und bedrückend auf meinen Ohren, ich erfahre mal wieder, wie unglaublich laut leise sein kann. Mein Mund ist staubtrocken, als hätte ich das letzte Mal vor Wochen etwas getrunken. Blind taste ich nach der Wasserflasche an meinem Bett, würge ein paar Schlucke herunter. Es ist nicht die Hitze, die mich so erdrückt, sondern die Last meiner Gedanken. Gegen die allumfassende Wärme kann man etwas unternehmen - abends kalt duschen, die Fenster auf Durchzug öffnen, nackt schlafen.
Aber was tut man, wenn die eigenen Gefühle einen zur schieren Verzweiflung bringen? Mein Magen rumort, ich bilde mir ein, dass es ein Verdauungsgeräusch ist, kein dumpfer Schrei nach Futter. Eine Weile wälze mich nach links, werfe mir wieder und wieder Tatsachen vor, denke an meine Stunden bei der Therapeutin, die ich jetzt öfter sehe, als mir eigentlich lieb ist.

Es ist zu deinem Besten, Nic - das sagen sie immer, alle. Teilweise scheinen sie schon vergessen zu haben, dass ich der chronisch nierenkranke Junge bin, denn irgendwie scheinen herausstechende Knochen plötzlich wichtiger zu sein, als ein sich langsam von innen vergiftender Körper. Schön! Wann war denn auch mal das Äußerliche eines Menschen unwichtiger als das, was in ihm drin vorgeht?
Obwohl es ungerecht ist, das zu behaupten, schließlich ist meine Pyschiaterin ja genau dafür da - um mir selbst zu zeigen, wie es in mir aussieht. Und warum. Und warum auch ich zu diesen Menschen gehöre, die es viel wichtiger finden, dass sie dünn sind, als dass sie tatsächlich krank sind.
Ich wälze mich nach rechts, es ist jede Nacht das gleiche.

Also stehe ich doch auf, schleppe mich zum Computer, schalte ihn an und lese, was ihr mir schreibt. Lese, wie es anderen geht, schwinge große Reden, mache mich wichtig.
Mache euch euch selber wieder wichtig.
Ihr seid wichtig.

Achja.
Und ich wollte mich für BELLA freuen. Dass sie wieder da ist, irgendwie.
Und dass es ihr bald wieder besser geht, hoffentlich.

Kommentare:

  1. sehr schön geschrieben :)
    ////////////////////

    Klare Antwort: das mit den Süßigkeiten klappt langfristig definitiv NICHT ;D

    War ja auch nicht beabsichtig, ist einfach so "passiert"/hat sich ergeben...

    <3 mary

    AntwortenLöschen
  2. also ich find deinen schreibstil einfach nur toll. !
    Hm. hilft dir die therapie denn. ?

    Ich hab eine Frage.
    Wär es okay für dich, wenn ich deinen Blog auf meinem Blog vorstelle, ich find den nämlich toll & finde, dass er bekannter werden sollte. :D
    Wäre das okay. ?

    & Ich hoffe, dass deine gedanken bald nicht mehr so erdrückend sind & es dir besser geht.!


    XOXO Mael

    AntwortenLöschen
  3. Danke sehr :)
    Ist doch gar kein Problem!

    Ich beziehe Cilli nicht umbedingt auf mich. Sie hat mich nur an mich erinnert und das war im ersten Moment merkwürdig...
    Wenn du mit der Situation leben kannst, wünsche ich dir das Beste dafür. Du hast bestimmt deine Gründe und das akzeptiere ich natürlich.

    Ich hatte immer vor mit meinem Auszug Veganerin zu werden :)

    Ich werd's versuchen, danke sehr :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    P.S. Es ist schön, dass es dich hier gibt!

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht solltest du dich auch mehr auf den Nierenkranken Jungen konzentrieren, als auf den, der nichts mehr isst. Hängt vielleicht beides zusammen?

    Wünsche dir nur das Beste! ♥
    Ewa

    AntwortenLöschen
  5. endlich mal auch ein männlicher blogger !!! Immer nur Weiber , seltsma XD
    ich mag es sehr wie du schreibst , man fühlt sich richtig mitgerissen und man merkt das du von der seele schreibst !!

    Hast auf jedenfall einen neuen Leser :)

    alles gute , malory

    PS: schau doch mal bei mir vorbei, vllt gefällt er dir ja auch :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo du.

    Gut, nach deinen Erklärungen kann ich es nun nachvollziehen. Wenn du es brauchst, warum nicht. Beziehungsweise sie. Und sie dich? Weiß ich nicht. Vielleicht. Alles deine Sache irgendwie. Wollte nur helfen. Hm.

    Aber warum bist du denn ungerecht, wenn deine Schwester trotzdem zu dir hält? Sei doch froh. :3


    Naja. Irgendwie schon. Was heißt arbeiten. Ich versuche. Ich versuche es kläglich. Ich scheitere. Scheitere kläglich. Egal. Hauptsache es geht dir besser. Aber achte auf alles gleichmäßig. Du musst schließlich richtig gesund werden. Nicht nur halb und das andere wird dann schlimmer. :F

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ja das werde ich versuchen. Ich hoffe nur das man auch bald Erfolge sieht.

    Das ist ja eine ziemlich lange Zeit.

    Wenn man das so sieht klingt es gleich viel schöner.

    Hast du eigentlich durch das Nierenversagen so sehr abgenommen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. nic, danke für alles, was du mir immer schreibst, besonders der letzte kommentar hat mir sehr geholfen, denn auch wenn ich dich eigentlich nicht kenne, habe ich das gefühl, dass du nachvollziehen kannst, was in mir vorgeht und mir auch versuchst, zu helfen. ich weiß das echt sehr zu schätzen, du hast es nämlich schwerer wie ich, weißt du das?
    du bist eine sehr starke persönlichkeit, immer wenn ich auf deinen blog gehe und lese, was andere noch kommentieren, kann ich erkennen, dass du hier für so viele da bist, ihnen guter ratschläge gibst, ihnen hilfst, zu isch zu stehen und glücklich zu sein...und darauf kannst du wirklich sehr stolz sein.
    ich weiß, allein schafft man sowas eigentlich so gut wie nie...aber durch so aufbauende kommentare wie deinen, hab ich auch nicht das gefühl, allein zu sein :) danke dafür!
    ich nehm mir, was du schreibst wirklich zu herzen, ich kann dir echt nur wünschen, dass du weiterhin so stark bist und so gut damit umgehst!
    du schaffst das, glaub an dich!

    AntwortenLöschen
  9. Sei froh das du jemanden wie sie hast. Eine Person die wirklich immer dan dich glaubt & immer für dich da ist. Die Familie kann manchmal 'besser' als jeder Freund oder Freundin sein.

    & wenn du was ist ist das noch nicht nur, damit man die Knochen nichtmehr sieht. Es ist doch auch mit Sicherheit gut für deine Nieren. Vorallem wenn es eine Spenderniere gibt. Für die OP braucht dein Körper Kraft.

    AntwortenLöschen
  10. du hättest viel mehr leser verdient. selbst 238204823 leser wären für dein einzigartigen schreibstil nicht genug. ich werde dir als leser treu bleiben. ich werde nie eine 'todeleserin' sein. Ich werde immer wieder flüsternde kommentare unter deine post setzen. meine worte können vielleicht deine wunden der vergangenheit heilen, doch ich versuche dir die kraft wieder zu geben, die du in den schlachten des Lebens, wieder in deine Hände zu legen.

    AntwortenLöschen
  11. ich seh jetzt erst das du mich hier erwähnt hast und es bedeutet mir echt viel , danke!
    Irgendwann verpassen wir uns nicht mehr ♥

    AntwortenLöschen